Der Marktplatz (Rynek Starego Miasta)

Einer der meistbesuchten Orte Warschaus. Der Marktplatz wurde Ende des 13. Jahrhunderts gegründet und war Warschaus größter Platz, auf dem Partys und Märkte stattfanden. So wie der Platz heute aussieht, hätte er im 17. und 18. Jahrhundert ausgesehen.

Auf dem Platz sehen Sie die Statue der Warschauer Meerjungfrau (Pomnik Warszawskiej Syrenki), die auch im Warschauer Stadtwappen erscheint. Der Legende nach ruhte eine Meerjungfrau am Flussufer in der Nähe der Altstadt, als einheimische Fischer sie singen hörten und sich in die fabelhafte Kreatur verliebten. Als ein reicher Kaufmann die Meerjungfrau fing und einsperrte, hörte ein junger Fischer ihre Hilferufe und ließ sie frei. Als Dankeschön versprach sie, allen Fischern bei Bedarf zu helfen. Seitdem ist die mit einem Schwert und einem Schild bewaffnete Meerjungfrau bereit, die Stadt und ihre Bewohner zu schützen.

Auf dem Gelände befindet sich auch das Warschauer Historische Museum. Das Museum befindet sich in Gebäuden, die nach dem Zweiten Weltkrieg rekonstruiert wurden. Die Ausstellung zeigt die Geschichte der Stadt vom Beginn ihrer Geschichte bis zur Neuzeit.

Das Barbican und die Verteidigungsmauer sind die Überreste der Warschauer Verteidigungsmauern, die 1548 erbaut wurden. Hier ist eine Ausstellung, in der anhand von Modellen über die Warschauer Befestigungen berichtet wird.

Das kleine Rebellenmonument (Pomnik Małego Powstańca) ist eine berühmte Skulptur eines Jungen, der einen Soldatenhelm trägt, der zu groß für seinen Kopf ist. Das Denkmal ist zu Ehren und zum Gedenken an die tapferen Kinder, die während des Warschauer Aufstands gegen die Nazis gekämpft haben.

Rynek Starego Miasta

00-001 Warszawa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here